Get Adobe Flash player

Ich wünsche allen ganz wunderschöne, sonnige, erholsame

Ferientage und freue mich, alles am 12.08. bzw. 13.08.20 gesund und           munter in der  Schule begrüßen zu können.

Herzliche Grüße, Jacqueline Nolte - Schulleiterin - 

P.S. Wir freuen uns über Post von euch:

GGS Stallberg

Deutzer-Hof-Str. 22 -24

53721 Siegburg

 

 

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 36  17.06.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

heute haben Ihre Kinder Elternbriefe mit nach Hause bekommen. Bitte füllen Sie die unteren Abschnitte aus und schicken Sie diese morgen wieder mit zur Schule.

Bitte denken Sie daran, das Büchergeld (12€) zu bezahlen. Hier finden Sie nun die beiden Briefe - der 1. Brief für die Stufen 1-3 und der 2. Brief für die Stufe 4.

Liebe Eltern der Stufen 1-3,               Siegburg, 17.06.2020 

wir sind gut vorbereitet in die letzten beiden Schulwochen des Schuljahres 2019/20 gestartet. 

Aus diesem Grund verlief alles entspannt und problemlos. Vielen Dank an dieser Stelle für Ihr Vertrauen in uns und Ihre Unterstützung in Bezug auf die Masken für Ihre Kinder. 

Nun möchte ich Sie kurz über das geplante Schuljahresende informieren: 

  • Ihre Kinder erhalten am 23.06.2020 ihre Zeugnisse. 
  • Es wird in diesem Jahr auch für die Stufen 2 und 3 keine Noten geben (siehe Schulkonferenzbeschluss vom 18.05.2020). 
  • Der letzte Schultag für die Stufen 1 -3 ist der Donnerstag 25.06.2020.  
  • Am Freitag, 26.06.20 kommen nur die Viertklässler in die Schule. 
  • Sollten Sie (Stufe 1-3) jedoch an diesem Tag Betreuung benötigen, bietet jeder Klassenlehrer eine Betreuung bis 10.45 Uhr an, danach endet das Schuljahr (Unterricht findet an diesem Tag nicht statt.). 
  • Bitte melden Sie sich dafür beim Klassenlehrer an. 
  • Sollte Ihr Kind in der OGS angemeldet sein, so kann es anschließend dort auch weiterhin betreut werden.  

Das Schuljahr 2019/20 war ein ganz besonderes Schuljahr und wird wohl in die Geschichte eingehen. Überrascht von der plötzlichen Schulschließung wurden viele Dinge möglich, für die wir vermutlich noch einige Jahre länger gebraucht hätten. 

Wir sind der Meinung, dass wir gemeinsam mit Ihnen als Familien das Beste aus dieser Situation gemacht haben. Für den Start ins Schuljahr 2020/21 wünschen wir uns alle so viel Normalität wie möglich, es tut allen gut. Ich verspreche Ihnen weiterhin größtmögliche, schnelle und transparente Information auf der Homepage www.ggs-stallberg.de  

Bitte informieren Sie sich dort besonders gegen Ende der Sommerferien, damit Sie sich gut auf den Start des Schuljahres 2020/21 vorbereiten können. 

Ich wünsche mir außerdem, dass wir weiterhin so ehrlich, fair und konstruktiv zusammenarbeiten und dabei immer das Wohl ihrer Kinder im Blick haben.

Mit den besten Wünschen für schöne, sonnige Ferien gez. Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

______________________________________________________

Liebe Eltern der Stufe 4,                   Siegburg, 16.06.2020 

wir sind gut vorbereitet in die letzten beiden Schulwochen des Schuljahres 2019/20 gestartet. Aus diesem Grund verlief alles entspannt und problemlos. Vielen Dank an dieser Stelle für Ihr Vertrauen in uns und Ihre Unterstützung in Bezug auf die Masken für Ihre Kinder. 

Nun möchte ich Sie kurz über das geplante Schuljahresende informieren: 

  • Ihre Kinder erhalten am 26.06.2020 ihre Zeugnisse. 
  • Der letzte Schultag für die Stufe 4 ist Freitag 26.06.2020. Diesen Tag haben wir für die Viertklässler reserviert. 
  • Folgender Ablauf ist geplant: 
  • Die Kinder kommen 8.00 Uhr zur Schule. 
  • 8.30 Uhr Ökumenischer Abschlussgottesdienst auf dem Schulhof – ohne Eltern. Die Kinder, die nicht am Gottesdienst teilnehmen, werden betreut. 
  • Dann wird es 2 Abschlussfeiern geben: 

Klasse 4a 

Klasse 4b 

Abschlussfeier Klasse 4a 

mit 1- 2 Erwachsenen pro Kind Turnhalle oder  Schulhof 9.00 - 9.30 Uhr 

Zeugnisausgabe ohne Eltern 

9.00 - 9.45 Uhr 

 

Zeugnisausgabe ohne Eltern 

10.00 - 10.45 Uhr 

Abschlussfeier Klasse 4b 

mit 1- 2 Erwachsenen pro Kind Turnhalle oder  Schulhof  10.00 – 10.30 Uhr 

  • Um 10.45 Uhr endet dieser Tag für Ihre Kinder und somit auch das Schuljahr. 
  • Sollte Ihr Kind in der OGS angemeldet sein, so kann es anschließend dort auch weiterhin betreut werden.  

Das Schuljahr 2019/20 war ein ganz besonderes Schuljahr und wird wohl in die Geschichte eingehen. Überrascht von der plötzlichen Schulschließung wurden viele Dinge möglich, für die wir vermutlich noch einige Jahre länger gebraucht hätten. 

Wir sind der Meinung, dass wir gemeinsam mit Ihnen als Familien das Beste aus dieser Situation gemacht haben. Für den Start ins Schuljahr 2020/21 wünschen wir uns alle so viel Normalität wie möglich, es tut allen gut.  

Bitte informieren Sie sich besonders gegen Ende der Sommerferien auf der Homepage der jeweiligen Schule, in die Ihr Kind im Schuljahr 2020/21 gehen wird, damit Sie sich gut auf den Start des Schuljahres vorbereiten können. 

Ich danke Ihnen herzlich für die gute Zusammenarbeit in den letzten 4 Jahren 

und wünsche Ihnen und Ihren Familien einen schönen Sommer und bleiben Sie alle gesund.              

Mit den besten Wünschen für schöne und sonnige Ferien 

Jacqueline Nolte, Schulleiterin 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 35  16.06.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

mit einem Tag Verspätung ;) melde ich mich bei Ihnen. Sorry, aber die Klärung der letzten Angelegenheiten hat bis heute in Anspruch genommen.

Morgen erhalten Ihre Kinder einen Brief von uns, in dem Sie Infos zum Ende des Schuljahres erhalten.

Bitte schicken Sie den unterschriebenen Abschnitt wieder mit zur Schule und melden Sie sich bitte bei Fragen.

 

Vorab sei gesagt: Das Schuljahr für die Stufen 1-3 endet am 25.06.2020 und die Schülerinnen und Schüler der Stufe 4 haben am 26.06.2020 ihren letzten Tag in der Grundschule Stallberg.

Alle weiteren Infos erhalten Sie dann morgen.

Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 34  10.06.2020 

Liebe Eltern der Stufe 1 und 2, (weiter unten steht auch der Brief für Stufe 3 und 4)

nun haben alle Konferenzen getagt und ich möchte Sie gern über die Neuerungen, die am 15.06.20 in Kraft treten, informieren. 

Ihre Kinder haben nun ab Montag jeden Tag Unterricht von 8.00 Uhr bis 11.35 Uhr. Es gibt einen offenen Anfang, d.h. die Kinder können ab 7.35 Uhr zur Schule kommen und werden dann sofort in ihre Klassen geschickt. 

Wir bitten Sie, Ihre Kinder mit einer eigenen Maske zur Schule zu schicken. Da die Abstandsregeln in der Grundschule nun aufgehoben sind, möchten wir beim Ankommen am Morgen, beim Verabschieden und auf dem Weg zu den Toiletten ein hohes Maß an Sicherheit garantieren. Während des Unterrichts werden die Masken nicht getragen. 

Alle Kinder der Klasse sind mit einem festen Klassenlehrerteam oder der KlassenlehrerIn im Unterricht. Die Klassen dürfen nicht gemischt werden. 

Nach der 4. Stunde werden die Kinder vom Klassenlehrer zum Schulhof und Bus begleitet. Der Schulbus fährt morgens wie immer und mittags nach der 4. Stunde. 

OGS – Betreuung findet ebenfalls statt. Allerdings wird es eine andere Art der Betreuung sein. Die Kinder verbleiben in den Klassen und werden nicht auf die bekannten Gruppen aufgeteilt. So kann es auch passieren, dass Ihr Kind eine andere Betreuerin bekommt. Mittagessen wird es nicht geben – bitte schicken Sie genügend Essen und Trinken mit. 

Die Hausaufgabenzeit beträgt für alle Kinder 30 Minuten pro Tag. 

Bitte geben Sie Ihrem Kind noch eine zusätzliche Jacke mit. Wir werden den ganzen Tag lüften und so kann es schon mal kälter im Raum sein. 

Händewaschen ist nach wie vor oberstes Gebot. Bitte üben Sie das noch einmal mit Ihrem Kind und besprechen Sie ebenfalls Nies- und Hustenregeln. Nur wenn wir das alle beherzigen, können wir diese Neuerungen hoffentlich gut und sicher umsetzen. 

Eine Info zum letzten Schultag und zu den Zeugnissen folgt am Montag, den 15.06.2020. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feiertag morgen. 

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin 

Liebe Eltern der Stufe 3 und 4,

nun haben alle Konferenzen getagt und ich möchte Sie gern über die Neuerungen, die am 15.06.20 in Kraft treten, informieren.

Ihre Kinder haben nun ab Montag jeden Tag Unterricht von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Es gibt einen offenen Anfang, d.h. die Kinder können ab 7.35 Uhr zur Schule kommen und werden dann sofort in ihre Klassen geschickt.

Wir bitten Sie, Ihre Kinder mit einer eigenen Maske zur Schule zu schicken. Da die Abstandsregeln in der Grundschule nun aufgehoben sind, möchten wir beim Ankommen am Morgen, beim Verabschieden und auf dem Weg zu den Toiletten ein hohes Maß an Sicherheit garantieren. Während des Unterrichts werden die Masken nicht getragen.

Alle Kinder der Klasse sind mit einem festen Klassenlehrerteam oder der KlassenlehrerIn im Unterricht. Die Klassen dürfen nicht gemischt werden.

Nach der 5. Stunde werden die Kinder vom Klassenlehrer zum Schulhof und Bus begleitet. Der Schulbus fährt morgens wie immer und mittags nach der  5. Stunde.

OGS – Betreuung findet ebenfalls statt. Allerdings wird es eine andere Art der Betreuung sein. Die Kinder verbleiben in den Klassen und werden nicht auf die bekannten Gruppen aufgeteilt. So kann es auch passieren, dass Ihr Kind eine andere Betreuerin bekommt. Mittagessen wird es nicht geben – bitte schicken Sie genügend Essen und Trinken mit. Die Notbetreuung ist beendet.

Die Hausaufgabenzeit beträgt für alle Kinder 30 min pro Tag.

Bitte geben Sie Ihrem Kind noch eine zusätzliche Jacke mit. Wir werden den ganzen Tag lüften und so kann es schon mal kälter im Raum sein.

Händewaschen ist nach wie vor oberstes Gebot. Bitte üben Sie das noch einmal mit Ihrem Kind und besprechen Sie ebenfalls Nies- und Hustenregeln. Nur wenn wir das alle beherzigen, können wir diese Neuerungen hoffentlich gut und sicher umsetzen.

Eine Info zum letzten Schultag und zu den Zeugnissen folgt am Montag, den 15.06.2020.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feiertag morgen.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 33  08.06.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

am Freitag erreichte uns eine Mail des Ministeriums zur Wiederaufnahme des Regelbetriebes an Grundschulen in NRW (vgl. Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 32) Diese möchte ich Ihnen zusammenfassend weiterleiten.

Über unsere konkrete Umsetzung werde ich Sie am Mittwochnachmittag - nach der Zeugnsikonferenz - ausführlich informieren.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin 

 S C H U L R E G E L B E T R I E B  AN DEN GRUNDSCHULEN IN NRW   AB DEM 15.6.2020

Hier die Mitteilung des Ministeriums NRW zusammefassend:

Da sich sich die Pandemie-Lage in Nordrhein-Westfalen deutlich entspannt hat und eine erhebliche Verlangsamung des Infektionsgeschehens festzustellen ist, konnte eine verantwortungsvolle Neubewertung der Corona-Pandemie vorgenommen werden. In Abwägung der Folgen des eingeschränkten Schulbetriebs für die Bildungslaufbahn der Schülerinnen und Schüler, aber auch für das soziale Leben in den Familien, ist die Entscheidung zur Aufnahme des Schulbetriebes ab dem 15.6.2020 gefallen. Es besteht Einigkeit darüber, dass der Kita- und Schulbetrieb in Bezug auf Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln gesondert zu betrachten ist. Hier tritt die Notwendigkeit der Abstandswahrung zurück, sofern konstante (Lern-)gruppen gebildet werden können und Infektionsprävention durch Vermeidung von Durchmischung geleistet werden kann. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen und Sachlage hält die Landesregierung die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen bzw. an den Schulen der Primarstufe ab dem 15. Juni 2020 für geboten.

Ab Montag, 15. Juni 2020, gilt daher Folgendes:

In den Grundschulen kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden. Diese Schulen kehren damit grundsätzlich wieder zu einem Regelbetrieb mit Unterricht möglichst gemäß Stundentafel zurück. Alle Schülerinnen und Schüler sollen an der Ausweitung des Unterrichts gleichmäßig teilhaben. Auf diese Weise sollen alle Schülerinnen und Schüler vor Beginn der Sommerferien wieder den vertrauten Unterricht im Klassenverband und damit ein Stück schulische Normalität erleben. Zudem können in dieser Zeit Erfahrungen der zurückliegenden Wochen gemeinsam aufgegriffen und weitere Erfahrungen mit Blick auf das kommende Schuljahr gesammelt werden.

Möglich ist die Rückkehr zum Regelbetrieb durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen. Im Mittelpunkt steht hierbei ein schon in anderen Ländern verfolgtes Konzept. Es ersetzt für die Schulen der Primarstufe die individuelle Abstandswahrung (1,50 m) durch ein Konzept, wonach konstante (Lern-)Gruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden. Dies ist in der Primarstufe wegen des vorherrschenden Unterrichts im Klassenverband und wegen des Klassenlehrerprinzips mit pädagogischen und schulorganisatorischen Rahmenbedingungen gut vereinbar.

Für den Schulalltag bedeutet dies:

Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum. Unterrichtsangebote, die eine Durchmischung von Lerngruppen mit sich bringen würden, unterbleiben bis zum Beginn der Sommerferien. Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten muss eine Trennung der Lerngruppen auch außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden. Wo dies aufgrund der organisatorischen oder baulichen Gegebenheiten nicht sicherzustellen ist, gilt auf den Verkehrsflächen, auf Pausenhöfen und im Sanitärbereich weiterhin das Abstandsgebot und, sofern unvermeidbar, das Gebot zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten. Wichtig ist die Dokumentation der Anwesenheit und der jeweiligen Gruppenzusammensetzung, um im Infektionsfall eine sofortige effektive Rückverfolgung durch die Gesundheitsbehörden zu unterstützen.

Die Notbetreuung endet mit Ablauf des 12. Juni 2020.

Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der sonstigen Betreuungsangebote wiederaufgenommen. Einschränkungen wird es ggf. durch die Notwendigkeit der Bildung konstanter Gruppen und die zur Verfügung stehenden personellen Kapazitäten geben müssen. Schulleitung und OGS-Leitung entscheiden gemeinsam, welche Regelungen für die Teilnahme getroffen werden.

Die für die Sommerferien vorgesehenen OGS-Angebote werden ebenfalls unter Beachtung geltender Infektionsschutzregeln durchgeführt.

Auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sind alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Aus Anlass einer Erweiterung des Präsenzunterrichts ist noch einmal auf Folgendes hinzuweisen:

Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen.

Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020. Es gelten – wie bisher schon - die Bestimmungen über Erkrankungen (§ 43 Absatz 2 Schulgesetz NRW). Die Eltern entscheiden, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte - die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird angeraten. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch die Teilnahme am Präsenzunterricht bei ihrem Kind möglich ist. In Zweifelsfällen kann die Schule von den Eltern ein ärztliches Attest verlangen und ein schulärztliches oder amtsärztliches Gutachten einholen.

Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am

Präsenzunterricht, wenn ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 32  05.06.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

heute erreichte uns eine Mail des Ministerium - sehr überraschend und in ihren Ausmaßen nicht geplant.

Ab dem 15.06.2020 werden die Grundschulen in NRW geöffnet und alle Kinder werden jeden Tag zur Schule gehen. Wenn möglich, soll es auch eine OGS - Betreuung geben.

Sie können sich sicherlich vorstellen, welch hohes Maß an Planungsarbeit nun auf uns am Wochenende und der nächsten Woche zukommt.

Es müssen Konferenzen durchgeführt und Stundenpläne sowie auch Pläne für die OGS erarbeitet werden.

Mitte der kommenden Woche werden wir Sie in Elternbriefen ganz genau über die letzten 10 verbleibenden Schultage im Schuljahr 2019/20 informieren.

Bis zum 12.06.20 (Ende nächster Woche) gilt der bisherige Plan an Präsenztagen für Ihre Kinder, d.h. am 08.06.20 für die Drittklässler, am 09./10.06.20 für die Zweitklässler und am 12.06.20 für die Erstklässler.

Wir bemühen uns sehr, alle an uns gestellten Anforderungen für die letzten Schultage des Schuljahres 2019/20 umzusetzen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 31  03.06.2020 

Liebe Eltern der Stufe 4,

ich hoffe, Sie hatten ein schönes Pfingstfest.

Heute habe ich eine E-Mail von Polizeihauptkommissar M.Gahre bekommen. Wie natürlich auch wir, bedauert er ebenfalls, dass die Radfahrprüfung ausgefallen ist. Trotzdem wissen wir alle, wie wichtig es ist, dass die Kinder sich sicher im Straßenverkehr bewegen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen 3 Videos an die Hand geben und ans Herz legen, damit Sie zusammen mit Ihren Kindern üben können.

Herr PHK Gahre schreibt in seiner Mail:

Aufgrund der ausgefallenen Radfahrausbildung und generell zur Info gibt es im YouTube-Kanal der Polizei NRW drei Videos, die das Linksabbiegen, das Vorbeifahren an Hindernissen und grundsätzliche Infos zum Radfahren erklären. Vielleicht möchten sie diese jetzt oder zu späterer Zeit einmal nutzen.

 Hier sind die Links:

https://www.youtube.com/watch?v=gt5v8WUNyHc

https://www.youtube.com/watch?v=pSXj0U4ysiA

https://www.youtube.com/watch?v=ZquZFtQFZVM

 

Bitte achten Sie weiterhin auf sich.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 30  28.05.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

im Zuge von Corona gab es diverse Gesetzesänderungen und so wurde auch die Ausbildungsordnung Grundschule (AO-GS) geändert. Es wurde ein neuer § 8a eingefügt.

§ 8a    (13-11 Nr. 1.1 Verordnung über den Bildungsgang in der Grundschule (Ausbildungsordnung Grundschule - AO-GS))

Sonderregelungen im Schuljahr 2019/2020 zu Versetzungen, Zeugnissen, Wiederholungen

(1) Die Schülerinnen und Schüler werden auch dann in die Klassen 3, 4 und 5 versetzt, wenn die Leistungsanforderungen der bisherigen Klasse nicht erreicht sind.

(2) Die Zeugnisse der Klassen 3 und 4 beschreiben unter Berücksichtigung der Entwicklung und der Leistungen im gesamten Schuljahr die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Entsprechend § 6 können die Zeugnisse in Klasse 2 und 3 Noten für die Fächer enthalten, in Klasse 4 müssen sie diese enthalten.

(3) Die Klassenkonferenz soll den Verbleib in der Schuleingangsphase oder der bisherigen Klasse empfehlen, wenn die Schülerin oder der Schüler dadurch besser gefördert werden kann. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer unterrichtet und berät die Eltern über diese Empfehlung.

(4) Eine Schülerin oder ein Schüler kann auf Antrag der Eltern ein zusätzliches Jahr in der Schuleingangsphase verbleiben, die Klasse 3 oder 4 freiwillig wiederholen oder im Schuljahr 2020/2021 freiwillig von der Klasse 3 in die Schuleingangsphase oder von der Klasse 4 in die Klasse 3 zurücktreten, wenn sie oder er nicht mehr erfolgreich mitarbeiten kann.

(5) Eine freiwillige Wiederholung oder ein freiwilliger Rücktritt wird nicht auf die Höchstverweildauer in der Grundschule oder der Sekundarstufe I angerechnet. Dies ist zu dokumentieren.

Basierend auf dieser Grundlage, hat die Schulkonferenz die Notenaussetzung in den Stufen 2 und 3 beschlossen, d.h., dass nur die Kinder der Jahrgangsstufe 4 Noten auf den Zeugnissen erhalten werden.

Weiterhin gilt für dieses Schuljahr, dass alle Kinder versetzt werden und dass man auch 4 Jahre in der Schuleingangsphase bleiben kann.

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule sind mit Ihnen im engen Kontakt und beraten Sie über die schulische Laufbahn Ihres Kindes. Bitte melden Sie sich unbedingt bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer Ihres Kindes, wenn Sie Fragen haben.

Abschlussfeier Stufe 4

8.30 Uhr     Entlassgottesdienst für alle Viertklässler, die daran teilnehmen möchten  (ohne Eltern)

Klasse 4a

9.00 - 9.30 Uhr            Abschlussfeier  in der Turnhalle oder auf dem Schulhof mit 1-2 Erwachsenen pro Kind

10.00 - 10.30 Uhr         Ausgabe der Zeugnisse 

Klasse 4b

9.00 - 9.30 Uhr           Ausgabe der Zeugnisse 

10.00 - 10.30 Uhr        Abschlussfeier  in der Turnhalle oder auf dem Schulhof mit 1-2 Erwachsenen pro Kind

Sie erhalten noch genauere Informationen in der nächsten Woche durch die Klassenlehrerinnen.

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Familien schöne Pfingstage und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße, Jacqueline Nolte, Schulleiterin

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 29  27.05.2020 

Liebe Kinder und liebe Eltern der GGS Stallberg,

 

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 28  23.05.2020 

Liebe Kinder und liebe Eltern der GGS Stallberg,

wie ihr ja nun alle wisst, ist es unser großes Ziel: Das größte Puzzle von Siegburg herzustellen.

Hier ist schon mal ein kleines Update. Bitte bringt am nächsten Präsenztag unbedingt euer Puzzleteil mit zur Schule. In der nächsten Woche informiere ich die Presse darüber und hoffe, dass auch die Zeitungen unser Puzzle veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern, Sie informiere ich am nächsten Donnerstag über die bisher gefassten Beschlüsse der Schul - und Lehrerkonferenz.

Bitte besprechen Sie weiterhin mit Ihren Kindern die Abstands- und Hygieneregeln. Denn nur wenn das reibungslos funktioniert, können wir eine hohes Maß an Sicherheit für alle schaffen.

Bitte schicken Sie Ihr Kind auf keinen Fall zur Schule, wenn es Erkältungssymptome aufweist oder erhöhte Temperatur. 

Ihnen und euch ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Präsenztag.

Herzliche Grüße und bleibt gesund Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 27   16.05.2020 

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

nun ist die 1. Schulwoche für alle Kinder vorbei.

Wir waren sehr froh, alle Kinder endlich einmal wiederzusehen. Zum Glück ging es allen gut.

Zwei Dinge möchte ich Ihnen gern mitteilen, die uns aufgefallen sind. Bitte besprechen Sie unbedingt weiterhin die Abstandsregeln mit Ihren Kindern und erinnern sie die Kinder immer wieder daran. Nur so kann Schule wirklich in dieser Zeit und in dieser Form funktionieren.

In der Schule herrscht keine Pflicht, Masken zu tragen. Die Kinder dürfen dies jedoch tun und selbst entscheiden. Wir behalten es uns vor, den Kindern Masken zu geben, wenn wir denken, das es nötig ist. Bitte üben Sie zu Hause noch einmal den sicheren Umgang mit der Maske.

Ab Montag können nunmehr die OGS-Kinder an Präsenztagen in die OGS kommen. Bitte melden Sie Ihre Kinder mindestens einen Tag vorher per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit nur dann, wenn andere Strukturen der Betreuung nicht greifen. Denn wie Sie sich denken können, ist das Abstandhalten in freien Spielsituationen ganz schwer - die Kinder können es kaum einhalten und wir können es, bei einer steigenden Anzahl an Kindern in den Gruppen, trotz aller Bemühungen, kaum umsetzen. 

Die Notbetreuung besteht weiterhin.

Nächste Woche kommen Montag und Dienstag die Viertklässler zum Unterricht und am Mittwoch die Drittklässler. Am Donnerstag ist Feiertag und am Freitag ein unterrichtsfreier Tag.

Haben Sie ein schönes Wochenende. und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 26   08.05.2020 (2. Info heute)

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

soeben habe ich die Elternbriefe an die KlassenlehrerInnen zum Weiterleiten an Sie gesendet.

Sollte Sie die KlassenlehrerIn Ihres Kindes bis morgen nicht erreicht haben, so melden Sie sich bitte aktiv bei ihr oder ihm.

Es gibt viele wichtige Informationen, die alle Eltern unbedingt in der nächsten Woche wissen müssen.

Hier noch einige allgemeine Informationen:

09.05.20 Tag der offenen Tür entfällt

21.05.20 Christi Himmelfahrt unterrichtsfrei

22.05.20 Tag zur freien Verfügung unterrichtsfrei

01.06.20 Pfingstmontag unterrichtsfrei

02.06.20 Pfingstferien unterrichtsfrei

11.06.20 Fronleichnam unterrichtsfrei

An den unterrichtsfreien Tagen findet auch keine Notbetreuung statt.

Bitte beachten Sie dies für Ihre weiteren Planungen.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 25   08.05.2020

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

ACHTUNG EINE WICHTIGE ÄNDERUNG ZUR GESTRIGEN INFO...

Ab Montag findet keine OGS statt. Leider erreichte uns diese Nachricht erst gerade eben.

Heute Nachmittag erhalten Sie die weiteren neuen Hinweise.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 24   07.05.2020

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

wir sind heute in unseren 1. Schultag mit den Viertklässlern sehr diszipliniert gestartet. Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen konnten gut eingehalten und umgesetzt werden.

Bitte belehren Sie noch einmal Ihre Kinder, dass dies auch für den Schulweg gelten soll!

Wie versprochen möchte ich mich heute bereits mit einer kurzen Information an Sie wenden. Morgen erhalten Sie dann die voraussichtliche Planung bis zum Schuljahresende. 

Zuerst einmal möchte ich mich bei den Mamas und Omas und Freundinnen herzlich bedanken, dass wir nun insgesamt über 150 selbstgenähte Schutzmasken in der Schule haben - das ist wirklich so großartig. 

Da das Ministerium entschieden hat, dass nun alle Kinder in diesem Schuljahr zur Schule kommen, gibt es für die folgende Woche diesen Plan:

11.05.2020      Stufe 4

12.05.2020     Stufe 3

13.05.2020     Stufe 2

14.05.2020     Stufe 1  

Am 15.05.2020 finden Stufenkonferenzen und unsere 5. virtuelle Lehrerkonferenz statt. Dort werden wir die Woche Revue passieren lassen, schauen, ob alles gut geplant war, ob man alle Ideen umsetzen konnte. Wir werden besprechen was noch geändert, beantragt oder überarbeitet werden muss, damit wir alle Auflagen bestmöglichst erfüllen und somit den höchstmöglichsten Schutz für alle gewährleisten können.

Sollten Sie die OGS-Betreuung unbedingt benötigen, so wäre das an den Tagen möglich, an denen Ihr Kind Präsenzunterricht in der Schule hat. Schreiben Sie bitte in diesem Fall eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie morgen (08.05.20) am späten Nachmittag nach unserer 4. virtuellen Lehrerkonferenz über die bisherigen bekannten Wege.

Herzliche Grüße und denken Sie bitte weiterhin an die Regeln. Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 23   05.05.2020

Liebe Eltern der Viertklässler,

heute werden Sie durch das Sekretariat, die Klassenlehrerinnen oder durch Ihre Klassenpflegschaft über die Planungen für den Schulstart Ihrer Kinder am 07.05.20 informiert. Sollte Sie bis zum 06.05.20 gegen 13 Uhr keine Info erreicht haben, dann fragen Sie bitte in der Schule 02241-1026470 nach.

Wir haben uns viel Mühe bei den Planungen gegeben und sind der Meinung, dass es uns gut gelingen kann, die Abstands- und Hygieneregeln in der Schule zu beachten und umzusetzen. Bitte helfen auch Sie mit.

Viele Grüße und ich freue mich/ wir freuen uns sehr, Ihre Kinder in der Schule begrüßen zu können.

Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 22   01.05.2020

Liebe Eltern,

gestern, am späten Abend, wurde ich noch einmal mit einer Mail informiert.

Zitat: 

"Sämtliche in der heutigen SchulMail Nr. 17 beschriebenen weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, stehen unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020. Bund und Länder müssen im Rahmen der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Mitte nächster Woche zuerst die Grundlagen für weitere Schritte schaffen, um ein bundesweit abgestimmtes Vorgehen sicherzustellen. Die heutige Schulmail beschreibt einen für Nordrhein-Westfalen denkbaren Plan, sofern ein solcher Öffnungsbeschluss von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 getroffen wird."

Das bedeutet, dass die Viertklässler am 07.und 08. Mai 2020 starten und wir erst am 06.05.2020 darüber Gewissheit haben, ob und wann alle anderen Kinder zur Schule gehen werden.

Wir bereiten uns umfassend darauf vor und freuen uns nun erst einmal auf die Viertklässler. Liebe Eltern der Viertklässler, am Dienstag (05.05.20) erhalten Sie, über die Ihnen bekannten Wege (Homepage, Klassenlehrerinnen, Pflegschaft), weitere ausführliche Informationen für den Start Ihrer Kinder in der Schule.

Bei allen anderen Eltern melde mich spätestens am 07.05.20 wieder.

Nun aber: Einen schönen 1. Mai für Sie alle. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße   Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 21   30.04.2020

Liebe Eltern,

mein letzter Eintrag hier auf der Homepage ist gerade einmal knapp 9 Stunden her und schon müssen wir unsere Planungen, die bisher gelaufen sind, überarbeiten und neu bedenken.

Seit heute Nachmittag gibt es eine Mail an die Schulen vom Ministerium, in der es heißt, dass ab dem 11.05.2020 alle Schülerinnen und Schüler wieder tageweise in die Grundschule zurückkehren werden. Starten werden jedoch die Viertklässler am 07. und 08.05.20.

Es soll ein rollierendes System geben, d.h. jede Klassenstufe wird dann an einem Tag in der Woche "so viel Unterricht und Betreuung wie möglich" (Zitat) erhalten.

Wir werden nun ein neues Konzept erarbeiten, um darin die Neuerungen und Änderungen zu berücksichtigen, zu planen und in den Tagen im Mai auszuprobieren.

Zu gegebener Zeit werde ich Sie mit einem Elternbrief über die angedachte Umsetzung an der Grundschule Stallberg informieren.

Sie erhalten dann einen Einsatzplan bis zum Schuljahresende, d.h. Sie werden genau über die Tage, an denen Ihr Kind Präsenzunterricht in der Schule hat, unterrichtet.

Ich hoffe, dass wir nun etwas Planungssicherheit haben, werde Sie aber natürlich weiterhin hier auf der Homepage und über die KlassenlehrerInnen auf dem Laufenden halten.

Bitte bleiben Sie gesund und haben Sie einen schönen 1. Maifeiertag.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 20   30.04.2020

Liebe Eltern,

wir haben noch keine offizielle Mail vom Minsiterium, aber seit heute ist die Seite des Ministeriums dahingehend aktualisiert, dass wir nun wissen, dass die Viertklässler frühestens am 07.05.20 in der Schule starten. Das haben wir uns auch anders gewünscht, aber nun hoffen wir, dass dieses Datum als Startdatum auch eingehalten wird.

Wir sind nämlich schon gut vorbereitet auf unsere Viertklässler.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Stufe 4 erhalten jetzt noch einmal einen Wochenplan für 3 Tage ( 04.05. - 06.05.20). Die Infos dazu erhalten Sie durch die Klassenpflegschaft oder persönlich durch den Klassenlehrer. Zur Sicherheit hängen die Aufgaben spätestens am Sonntag noch einmal an der Eingangstür der Schule.

Und hier noch einmal einige Anregungen für die Zeit zu Hause.

Was ist Corona?

Erklärvideo Klasse 1 und 2

https://www.kindernetz.de/infonetz/tiereundnatur/coronavirus-einfach-erklaert/-/id=528776/nid=528776/did=528640/1a3l9xj/

Erklärvideo Klasse 3 und 4

https://www1.wdr.de/mediathek/av/video-corona--fuer-kinder-erklaert-100.html

FELIX Coronabrief

https://www.annettelangen.de/

Quiz

https://seitenstark.de/kinder/spiele/quiz/corona-quiz

Richtig Hände waschen

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/richtig-haende-waschen

Wichtige Hygieneregeln

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/wichtige-hygiene-regeln

Das Virus einfach erklärt

https://www.wien.gv.at/video/2706/Das-Coronavirus-Kindern-einfach-erklaert

Video ab Klasse 1 von der Stadt Wien

Herkunft des Virus erklärt vom WDR

https://www1.wdr.de/mediathek/av/video-corona--fuer-kinder-erklaert-100.html

Video ab Klasse 1

Kostenloser Download: Grüffelo-Schöpfer hat Corona-Buch für Kinder geschrieben

https://www.rnd.de/familie/kostenloser-download-gruffelo-schopfer-hat-corona-buch-fur-kinder-geschrieben-TMEUIJBAJ5FU3LKBQBZ25LFCBY.html

Natürlich halte ich Sie hier auch weiterhin über alle Änderungen und neuerungen auf dem Laufenden.

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 19   22.04.2020

Liebe Eltern,liebe Großeltern,

ab Montag gilt in NRW, wie überall Maskenpflicht in verschiedenen Bereichen.

Keiner kann heute abschätzen, ob in den kommenden Tagen noch weitere Bereiche wie z.B. Schulen dazu kommen.

Wir möchten gern vorbereitet sein: Deshalb wende ich mich heute mit einer Bitte an Mamas und vor allem Omas ;)

Würden Sie uns beim Nähen von Masken (Alltagsmasken) unterstützen? Das wäre toll und wäre gut für unsere weitere Planung.

Melden Sie sich bitte bei uns per Telefon 02241-1026470 (AB läuft immer) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), wenn Sie bereit wären,             uns dabei zu helfen.

Wenn Sie dabei Stoffe und Gummi kaufen müssen, so können Sie uns die Rechnungen gern einreichen. Die Schule würde die Ausgaben übernehmen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich melden würden.....

Herzliche Grüße und weiterhin ganz viel Gesundheit Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 18   21.04.2020

Liebe Eltern,liebe Kinder der Stufe 3, die in diesem Jahr ihre Kommunion feiern würden,

gestern erreichte uns folgende E-Mail von Diakon Kerling:

Liebe LehrerInnen, liebe Geschwister in der Ökumene, 

ich hoffe, es geht Euch und Ihnen allen gut! 

Sie und Ihr alle kennt unsere Kommunionkinder aus den Schulgottesdiensten. Die meisten sind traurig, dass heute (und nächsten Sonntag) nicht das "große Fest" gefeiert werden kann. Wir haben die Kinder mit einem Briefpaket zu Ostern und jetzt heute mit dieser Videobotschaft zu trösten versucht. Vielleicht haben auch Sie und Ihr Freude an diesem kleinen "aufgeschoben ist nicht aufgehoben"-Gottesdienst am Weißen Sonntag …:

Seit heute morgen, 9.30 Uhr auf unserem Youtube-Kanal, Stichwort St. Servatius Siegburg https://www.youtube.com/channel/UCC9WfdgcH9yabkasGnZXSog 

Österliche Grüße an alle! Ihr und EuerMarc (Diakon Kerling)
Vielleicht tröstet das Video euch ja ein wenig. Herzliche Grüße und alles Gute Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 17   18.04.2020

Liebe Eltern,

wie versprochen melde ich mich heute noch einmal bei Ihnen.

Nächste Woche erhalten Ihre Kinder ein weiteres Materialpaket und dazu auch jeweils einen Wochenplan. Parallel werden die Klassenlehrer an 3 Tagen in der Woche eine Sprechstunde durchführen. Diese findet entweder per Telefon oder per Mail statt. Die Klassenlehrer werden Sie darüber auf den nun schon üblichen Wegen informieren.

Sollten Sie eventuell mich oder einen andere Lehrerin der Schule sprechen wollen, so schicken Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrem Gesprächswunsch.

Da wir sicherstellen möchten und müssen, dass nun jedes Kind mit Material versorgt ist, bitten wir Sie die Materialpakete an folgenden Tagen und zu folgenden Uhrzeiten abzuholen. 

Dienstag (21.04.20), Mittwoch (22.04.20) und Donnerstag (23.04.20) in der Zeit von 9.00 - 13.00 Uhr und

Freitag (24.04.20) in der Zeit von 9.00 - 11.00 Uhr

Für die kommenden 2-3 Wochen gibt es nur ein Materialpaket. Dieses ist in einer Kiste verpackt und Sie finden den Namen und die Klasse Ihres Kindes darauf. Vor der Schule wird für jede Klasse ein Tisch stehen mit den Kisten.

Liebe Eltern, sicher erreichen uns in den nächsten Tagen genauere Vorgaben des Ministeriums und des Schulträgers. Darüber werde ich Sie hier auf der Homepage auf dem Laufenden halten.

Bis dahin.....bleiben Sie gesund und herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 16   16.04.2020

Liebe Eltern,

ich möchte Sie gern darüber informieren, wie es nach den Osterferien in der Schule weitergehen soll.

Dafür habe ich Ihnen die bisher bekannten Infos aus dem Bildungsportal NRW kopiert.

Planungen für NRW bis zum 4. Mai 2020 – kurzgefasst

Für die Schulen erlaubt der Beschluss von Bund und Ländern zur „Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie“ eine vorsichtige, gestufte Wiederaufnahme des Betriebs – vor allem mit Blick auf Schülerinnen und Schüler die vor Schulabschlüssen und Abschlussprüfungen stehen.

Am 20. April sollen in Nordrhein-Westfalen daher zunächst die weiterführenden Schulen nach fünf Wochen wieder öffnen, vorerst jedoch nur, damit Lehrerinnen und Lehrer und Schulträgern drei Tage Vorlauf erhalten, um die organisatorischen und alle weiteren notwendigen Bedingungen für eine Wiederaufnahme des Unterrichts schaffen zu können.

Ab Donnerstag, den 23. April 2020, sollen dann die ersten Schülerinnen und Schüler der Schulen zur Vorbereitung auf ihre Prüfungen und Abschlüsse wieder in die Schule gehen können.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen die Schulen schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – zunächst für die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen, vorzubereiten.

Die Lehrerinnen und Lehrer der GGS Stallberg haben sich gut auf alle Möglichkeiten vorbereitet. Im Moment gehen wir davon aus, dass unsere Viertklässler ab dem 04.05.2020 wieder in der Schule lernen können.

Da uns noch eine Mail der Bildungsministerin angekündigt ist, die wir jedoch noch nicht haben, melde ich mich spätestens am Samstag noch einmal bei Ihnen, um Ihnen (falls noch nicht von den Klassenlehrern geschehen) unsere weitere Vorgehensweise genau zu erklären.

Bis dahin....bleiben Sie gesund.  Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

P.S. Hier noch einmal die Erinnerung, eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schicken, damit wir unsere Daten aktualisieren können und bitte das Puzzleteil von der letzten Info anmalen.

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 15   10.04.2020

Liebe Eltern,

ich wünsche Ihnen, trotz dieser ungewöhnlichen, schwierigen und hoffentlich bald endenden Zeiten FROHE OSTERTAGE IM KREISE IHRER ENGEN FAMILIEN.  Helfen Sie auch weiterhin mit, dass wir dieses Virus unter Kontrolle bekommen und minimieren Sie weiterhin Ihre Kontakte.

Hier noch ein Tipp für Sie: 

Wir haben in der Schule Calliope Mini-Computer und nun verschenkt das Frauenhofer Institut 2000 dieser Mini Computer mit denen man das Programmieren lernen kann.

https://www.roberta-home.de/roberta4home

Vielleicht haben Sie ja Lust, sich auf dieser Seite einmal umzuschauen.

Liebe Schülerinnen und Schüler der GGS Stallberg,

ich möchte mit euch das größte Puzzle gestalten.

Du findest unter dem Link ein Puzzleteil. Male hinein, was du bis jetzt in der unterrichtsfreien Zeit gemacht hast. Vergiss nicht, irgendwo muss deine Name stehen, am besten auch vorn drauf.

Leeres Puzzleteil 

 mein Beispiel

Wenn wir wieder in der Schule sind, wollen wir alle Puzzelteile in der Turnhalle oder auf dem Schulhof zusammenlegen. Wenn möglich soll das das größte Puzzle werden, welches jemals in Siegburg entstanden ist. Macht alle mit - ich würde mich freuen, wenn das klappt.

Ihr könnt das fertige Puzzleteil einscannen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken oder ihr bringt es am ersten Schultag mit zur Schule. Dann starten wir mit unserem Riesenpuzzle.

Ganz liebe Grüße an euch und eure Eltern

Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 14   05.04.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Familien sind noch alle gesund und ich drücke die Daumen, dass es so bleiben möge!

Es gibt eine neue Nachricht für alle Drittklässler. Die Vergleichsarbeiten VERA werden in diesem Schuljahr ersatzlos gestrichen.

Außerdem habe ich noch neue Informationen zum Sonderprogramm des WDR vom Ministerium:

"Der WDR hat seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche in Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung bereits seit Mitte März ausgebaut. Auch in den Osterferien wird im WDR-Fernsehen ein Sonderprogramm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt.

Der Sender bietet unter anderem „Die Sendung mit der Maus“, die Serie „Rennschwein Rudi Rüssel“, Magazine wie „Wissen macht Ah!“, „neuneinhalb“, „Kann es Johannes?“ sowie auch Märchenverfilmungen an. 

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung plant der WDR auch für die Zeit nach den Osterferien ein lernorientiertes, moderiertes Sonderprogramm für Kinder und Jugendliche." (Zitat aus der Mail)

Das Ministerium hat außerdem bekannt gegeben, dass es die Schulen am 15.04.2020 informieren wird, wie es weitergeht.

Die Lehrerinnen und Lehrer der GGS Stallberg sind ständig im Austausch, um die Zeit danach... wie auch immer die aussehen wird, zu planen und vorzubereiten.

Nochmals meine Bitte: Wir brauchen dringend Ihre Mailadressen - bitte schicken Sie eine Mail (falls noch nicht geschehen) an folgende Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - So können wir Ihre Adresse in unser System einpflegen.

Liebe Schülerinnen und Schüler der GGS Stallberg,

nun haben die Ferien begonnen. Das fühlt sich in diesem Jahr schon anders an, denn der letzte Schultag vor den Ferien war immer ein besonderer Tag. Ich hoffe, ihr habt in den letzten 3 Wochen gut an euren Aufgaben gearbeitet und euch nun die Ferien verdient.

Genießt das tolle Wetter - die Sonne gibt wirklich alles, damit wir trotz der Einschränkungen, viel Zeit im Garten oder Wald verbringen können.

Bleibt gesund, schreibt uns Briefe und E-Mails, schickt uns Bilder und zeigt uns damit, dass es euch allen gut geht. Ich freue mich darauf! (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Schaut unter "Meine Aktionen" nach. Dort könnt ihr sehen, womit sich eure Freunde und Klassenkameraden beschäftigen.

Passt alle gut auf euch auf!

Herzliche Grüße, Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 13   31.03.2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,

heute habe ich ein Padlet für euch mit ganz ganz vielen Ideen. Alex Grote hat es mir zur Verfügung gestellt für euch - herzlichen Dank dafür.

Klicke einfach auf den Link unten und du erhälst über 35 Ideen, was du in den nächsten Tagen tun kannst.

 LINK        zum Padlet

Außerdem ist hier noch eine nette Aktion der Stadtbibliothek in Siegburg:

Wir haben leider geschlossen, trotzdem sollt ihr nicht auf "Polly Osterkuh" verzichten. Deshalb übertragen wir das beliebte Bilderbuchkino kurzerhand per Livestream im Internet. Am Freitag, den 3. April, um 16 Uhr können kleine und große Zuschauer die lustige Ostergeschichte aus dem Carlsen Verlag mit der Kuh Polly live auf unserem Facebook-Kanal verfolgen. Wer ist dabei? 🐮🐔🐰🥚💐

Vergiss nicht, mir Bilder und Texte zu schicken, was ihr so alles gemacht habt - du findest alles unter "Meine Aktionen" auf der Homepage.

Alles Gute für Sie und euch wünscht von Herzen Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 12   30.03.2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,

gestern erfolgte mein Aufruf an euch, uns Bilder von euren Aktionen zu schicken. Herr Eynatten hat dazu

extra einen neue Seite auf der Homepage "aufgeschlagen", damit wir dort alles von euch posten können.

Sie heißt "Meine Aktionen".

Schaut einmal nach - es haben sich schon 3 Kinder bzw. deren Eltern bei uns gemeldet. (Wenn ich eine Mail von Eltern erhalte, gehe ich davon aus, dass ich es veröffentlichen darf. Falls nicht, dann schreiben Sie es bitte dazu!)

Einen schönen Abend mit guten Wünschen   Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 11   29.03.2020

Liebe Eltern,

heute habe ich eine Info für Sie und zwei für Ihre Kids.

Angebot für Eltern:

Sorgentelefon

kostenloses Angebot bis zum 16. April von 11-14 Uhr - oder nach Vereinbarung.

Für:

Alleinerziehende und Eltern, die auch einmal ein offenes Ohr für sich brauchen.

Zeit zum Luft holen, Lösungen in den Blick zu nehmen oder sich einfach mal die Sorgen von der Seele reden zu können.

Streng vertraulich und ggf. auch anonym.

Von: Dr. phil. Gisela van Delden (wir kennen Frau van Delden von einem pädagogischen Ganztag für das gesamte Kollegium)

Mediatorin/ Supervisorin/ Konfliktberaterin/ Mutter und Großmutter

Erfahrung als langjährige Alleinerziehende  Tel.: 0228 – 180 365 98

Angebote für die Kids:

1. von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt es eine Familienbox, die kostenlos bestellt werden kann:

www.kinderstarkmachen.de/unterstützung/eltern/familien-box.html

2. Hallo meine lieben Schülerinnen und Schüler der GGS Stallberg,

ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter. Sicher ist euch an manchen Tagen schon etwas langweilig. Aber wir müssen noch durchhalten.

Sicherlich beschäftigt ihr euch mit tollen Dingen: bastelt, malt, startet kleine Projekte oder experimentiert. Ich hoffe, ihr seid

oft draußen unterwegs und habt in der letzten Woche das tolle Wetter im Wald genutzt. Egal, was ihr gemacht habt. Ich würde es gern erfahren.

Vielleicht können eure Eltern ein schönes Bild, das ihr gemalt habt einscannen oder ein Foto schicken, wie ihr draußen unterwegs seid.

Ihr könnt mir oder den Klassenlehrern auch gern einen Brief schreiben.

Ich würde mich sehr freuen. Bitte schickt alles an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn ich das, was ihr schickt, auf die Homepage laden darf, dann sollen eure Eltern das kurz in die Mail schreiben. (z.B. Homepage okay)

Ich würde mich freuen, wenn ich ganz viele Zuschriften erhalte.

Liebe Eltern, bitte unterstützen Sie diese Aktion.

Alles Liebe und Gute und herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 10   28.03.2020

Liebe Eltern,

vielen Dank, dass schon einige Eltern uns ihre Mailadressen zugesandt haben. Es fehlen jedoch noch viele.

Vielleicht können Sie ja andere Eltern durch Mundpropaganda darauf aufmerksam machen.

Heute sende ich Ihnen einen Brief der Schulministerin zur Kenntnis:

Liebe Eltern, die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen in  Nordrhein-Westfalen  sind  aufgerufen,  soziale  Kontakte  soweit  wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung  des  Corona-Virus  führen  können,  müssen  unterbrochen werden.  Im  öffentlichen  Raum  dürfen  nicht  mehr  als  zwei  Personen zusammen  unterwegs  sein,  Ausnahmen  gelten  nur  für  die  eigene Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für Kinder  und  Jugendliche  große  Einschnitte.  Sie  verbringen  nun  viel  Zeit zu  Hause,  ohne  die  gewohnten  Strukturen,  Abläufe  und Beschäftigungsmöglichkeiten.

In  den  Schulen  findet  derzeit  nur  eine  Notbetreuung  statt,  die  seit  dem 23.03.2020  auch  am  Wochenende  und  in  den  Osterferien  geöffnet bleiben wird. Diese Notbetreuung steht für Kinder bereit, deren Eltern in Bereichen  der  so  genannten  „kritischen  Infrastruktur“  arbeiten.  Dazu  ist eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nötig.

In  der  Notbetreuung  werden  Schülerinnen  und  Schüler  bis  Klasse  6  in kleinen  Gruppen  von  Lehrerinnen  und  Lehrern  und  anderem pädagogischen  Personal  im  Landesdienst  der  eigenen  Schule  sowie vom  Personal  des  Ganztagsträgers  betreut.  In  der  Notbetreuung  findet kein  Unterricht  statt,  sondern  werden  andere  Angebote  zur Beschäftigung,  nach  Möglichkeit  auch  zur  Bewegung  der  Schülerinnen und Schüler unterbreitet.

Die  Notbetreuung  ist  wichtig,  damit  Ärztinnen  und  Ärzte, Krankenschwestern  und  Krankenpfleger,  Personal  in  der  Altenpflege, Lebensmittel-Verkäuferinnen  und  Verkäufer  und  andere  wichtige Berufsgruppen  weiterhin  ihrer  Arbeit  im  Interesse  der  gesamten Gesellschaft nachgehen können.

Ich  möchte  Sie  herzlich  bitten,  mit  diesen  Regelungen  bewusst  und verantwortungsvoll  umzugehen.  Diesen  Appell  richte  ich  auch  an  alle Arbeitgeberinnen  und  Arbeitgeber.  Wo  immer  es  geht,  sollte  es  Eltern ermöglicht werden, von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Kolleginnen und Kollegen in der Notbetreuung nicht überfordert werden. Bitte achten Sie  strengstens  darauf,  dass  Ihre  Kinder  außerhalb  der  Notbetreuung keine weiteren Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus haben. Auch für  das  Angebot  der  Notbetreuung  gilt:  Je effektiver  wir  Infektionsketten unterbrechen können, desto besser ist es.

Die  Organisation  der  Notbetreuung  stellt  auch  unsere  Schulen  vor organisatorische Herausforderungen. Alle Kinder und Jugendlichen, alle Lehrkräfte  und  anderes  pädagogisches  Personal,  alle  Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter  der  Ganztagsträger  sollen  in  der  Notbetreuung  sichere Bedingungen  vorfinden,  damit  es  auch  hier  möglichst  nicht  zu  weiteren Ansteckungen  kommt.  Auch  deshalb  ist  ein  verantwortungsvoller Umgang mit der Nutzung dieses Angebotes nötig.

Die   Schulträger   werden   die   erforderlichen   Hygienemaßnahmen ergreifen. Die genutzten Schulräume werden regelmäßig gereinigt.

Ich  bin  den  Lehrkräften  und  dem  Personal  der  Ganztagsträger  und  der Betreuungsangebote für den großen Einsatz sehr dankbar!

Und  auch  Ihnen,  liebe  Eltern,  möchte  ich  für  Ihre  Flexibilität  und  Ihre Bereitschaft,  sich  auf  die  für  Sie  oftmals  schwierige  Situation einzustellen,  herzlich  danken.  Und  ich  möchte  Sie  auch  um  Ihr Verständnis bitten, dass wir Maßnahmen und Regelungen ständig prüfen und  anpassen  müssen.  Diese  besondere Situation  fordert  uns  alle heraus  und  wir  werden  sie  nur  gemeinsam  bewältigen.  Wir  brauchen Vernunft,  Solidarität  und  Gemeinschaftssinn,  um  diese  Situation  zu meistern.

Gespräche in der Familie, gegenseitiges Verständnis für die Sorgen und Nöte  der  Familienmitglieder  können  helfen,  diese  Ausnahmesituation zusammen zu bewältigen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!

 

Ihre

 

Yvonne Gebauer

 

Herzliche Grüße und viele gute Wünsche Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 9   27.03.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass es nunmehr in unserem Einzugsgebiet der Schule viele Regenbögen an den Fenstern und Türen zu sehen gibt.

Heute wende ich mich mit einer dringenden Bitte an Sie:

Nach wie vor ist es in unserer Schule schwer, die Eltern per Mail zu erreichen und der Aufwand, den KlassenleiterInnen

und Klassenpflegschaftsvorsitzende betreiben müssen ist sehr hoch, um Sie zu erreichen.

Deshalb bitte ich Sie, dass Sie uns übers Wochenende eine Mail schreiben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

So haben wir dann Ihre aktuelle E-Mail Adresse. Wichtig ist, dass wir Ihren Namen erkennen können

(aus manchen Adressen kann man das leider nicht ableiten). Also schreiben Sie bitte den Familiennamen und die Klasse des Kindes in die Mail.

Vielen Dank, das wird die Kommunikation mit Ihnen erleichtern.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Frühlingswochenende und ganz viel Gesundheit.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 8   25.03.2020

Liebe Eltern,

heute möchte ich Sie auf die Regenbogen-Aktion von "Wir bleiben zu Hause" aufmerksam machen.

Kinder malen einen Regenbogen und kleben ihn an die Fenster oder an die Tür. Andere Kinder können auf ihrem Spaziergang die Regenbögen

suchen und zählen und gleichzeitig sehen sie, dass eine Menge anderer Kinder gerade auch zu Hause bleiben muss.

Ich wünsche mir für Sie und Ihre Familien, dass Sie alle gesund sind.

Herzliche Grüße, Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 7   23.03.2020

Liebe Eltern,

heute erreichte uns eine Mail des COMEDIA Theaters:

Liebe Freund*innen des COMEDIA Theaters

heute ist Welttag des Kindertheaters. Zu traurig, dass es heute wohl europaweit kein Kindertheater auf Bühnen zu sehen gibt.

Beginnend mit dem heutigen Tag hat sich das COMEDIA Theater entschieden, Theaterstücke für Kinder als Video zu zeigen.

Wir beginnen mit „Agentur für Diebstahl" für Kinder ab 6 Jahren unter folgendem Link:

https://vimeo.com/366542577

„Es gab einmal eine Stadt, in der alle Einwohner Diebe waren." Diese Idee einer auseinander driftenden Gesellschaft war für das Team um Regisseurin Anna Vera Kelle Ausgangspunkt zu einer Untersuchung über die Verteilung von Besitz in unserer Welt. Warum gibt es Armut? Und warum eigentlich Reichtum? Was passiert, wenn jeder jeden beklaut und am Ende des Tages die Wohnungen leergeräumt und alle zufrieden dabei sind? Alle sind gleich und keine ist reicher als die anderen. Doch als ein neuer Bewohner die Stadt betritt, der kein Dieb sein möchte, kommt alles durcheinander. In einer humorvollen, altersgerechten und bildhaften Versuchsanordnung untersuchen drei Spieler*innen die Ursachen von Armut und Reichtum. Sie suchen gemeinsam mit ihrem Publikum nach Lösungen für die drängende Frage: Wem gehört die Welt?

Eine Eigenproduktion des COMEDIA Theaters und deshalb rechtefrei zu sehen. Die Premiere war am 9. März 2019.

Vielleicht ist das ja etwas für Sie und Ihre Kids.

Eine weitere Info des Ministeriums:

"Ab Montag, 23. März 2020, wird im WDR Fernsehen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt. Das Angebot kombiniert Inhalte aus bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah! und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglichkeiten und aktive Bewegungspausen. Durch das Programm führen André Gatzke und die Grundschullehrerin Pamela Fobbe."

Ich hoffe, es geht Ihnen allen gut und Sie sind gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 6   21.03.2020

Liebe Eltern,

ab Montag, den 23.03.2020 gibt es Änderungen in der Notbetreuung an den Schulen.

Die Information des Ministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

Hauptänderungen sind:

"Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können."

und

"Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung."

Sollte die Betreuung für Sie nun relevant werden, bitte ich Sie, sich in der Schule bis spätestens Montag (23.03.2020) 11 Uhr in der Schule zu melden, damit wir das weitere Vorgehen absprechen können. Sie können das auch gern per Mail tun: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon am Montag.

Da die Schule verschlossen ist, bitte ich Sie E-Mail oder Telefon zu nutzen.

Passen Sie gut auf sich auf! Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 5   20.03.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie, Ihre Kinder und die restliche Familie sind gesund. Hier an dieser Stelle auch noch einmal

mein Appell an Sie: Bitte bleiben Sie zu Hause und reduzieren Sie Ihre Sozialkontakte. Wir freuen uns alle,

wenn diese besondere Situation möglichst schnell überwunden sein wird.

Sie alle haben sich nun vielleicht schon etwas an die neue Situation gewöhnt. Das Abholen der Materialien vor der Schule

hat auf jeden Fall hervorragend geklappt. So müsste nun jedes Kind mit ausreichend Material für die nächsten 2 Wochen

versorgt sein - bitte vergessen Sie nicht die Inhalte der schwarzen Mappen.

Hier wieder einige Tipps - ganz speziell für Mathe und Sport:

https://pikas.dzlm.de/material-pik/haus-1-entdecken-beschreiben-begr%C3%BCnden/haus-1-informationsmaterial/elterntipps

ein weiterer Tipp für Sport in den eigenen 4 Wänden:

"Albas tägliche Sportstunde" von ALBA Berlin

- von Montag bis Freitag gibt es eine digitale Sportstunde auf dem Youtube - Kanal von ALBA Berlin

- Zeiten: Kita - 9 Uhr; Grundschule - 10 Uhr und weiterführende Schule 11 Uhr

Vielleicht ist das ja etwas für Sie und Ihre Kinder www.youtube.com/albaberlin

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie alle gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 4   18.03.2020

Liebe Eltern,

hier noch einige Tipps für Ihre Kinder und auch für Sie, für die Betreuung.

- Der Labbeverlag bietet eine Homeschooling - Aktion mit vielen tollen Vorlagen für zu Hause an.

- Mit der Anton-App können die Kinder der Klasse 1-4 digital zu Hause lernen.

- Bei @lernbiene gibt es eine Lesereise zu den Tieren des Waldes zum kostenlosen Download.

Das sind nur 3 Beispiele für gute Ideen, die das Netz im Moment kostenlos bereithält.

Hier noch einmal die Erinnerung, dass Sie sich Arbeitsmaterialien für Ihr Kind an der Schule abholen.

Weiterhin gilt: Keine Panik - aber Vorsicht!

Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 3   17.03.2020

Liebe Eltern,

das Abholen der Materialien hat heute schon super geklappt. Bis Freitag haben Sie noch die Möglichkeit - es kommen keine Materialien dazu.

Der WDR bietet online verfügbare Lerninhalte für Ihre Kinder zuhause an. Auf den Internetseiten schuledigital.wdr.de und Planet-Schule.de finden Sie unter dem Punkt „Grundschule", entsprechende Lernangebote in Form von Filmen, multimedialen Angeboten, Apps und vielem mehr.

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen diese Info für die Betreuung Ihrer Kinder weiterhilft.

Bitte schauen Sie täglich hier auf die Homepage, alle Neuigkeiten werden ich hier veröffentlichen.

Und auch heute mein Wunsch an Sie alle: Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

Umgang mit dem Coronavirus an unserer Schule Teil 2   16.03.2020

Sehr geehrte Eltern, 

heute erhalten Sie die nächste Info mit den neuen Entwicklungen und Entscheidungen zum weiteren Vorgehen in der GGS Stallberg.

Morgen (17.03.2020) endet die Übergangsreglung und ab Mittwoch (18.03.2020) startet die Notbetreuung in der Schule.

Die Notbetreuung gilt für Kinder, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen arbeiten (Krankenhaus, Pflegedienst usw. – Liste einzusehen in der Presseinformation der Landesregierung NRW vom 15.03.2020)  und von denen beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung der Kinder zu gewährleisten. Dazu benötigen wir eine schriftliche Zusicherung der Arbeitgeber beider Elternteile. 

Sollten Sie zu dieser Gruppe gehören und auf Betreuung angewiesen sein, melden Sie sich bitte bei mir per Telefon 02241-1026470 oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ab Morgen bis Freitag (20.03.2020)  finden Sie täglich von 8.00 - 13.00 Uhr auf dem Schulhof (in der Pausenhalle) Tische mit Arbeitsmaterial.

Diese sind nach Jahrgangsstufen sortiert und wurden von den KlassenlehrerInnen extra bereitgestellt. Bitte kommen Sie zur Schule

und holen Sie Material für Ihre Kinder ab.

Außerdem haben die Kinder eine schwarze Mappe in ihrem Ranzen mit zusätzlichem Material, dass sie bearbeiten können.

Wir empfehlen eine tägliche Lernzeit für Stufe 1 und 2 von 60 Minuten und für Stufe 3 und 4 von 90 Minuten.

Es ist außerdem sehr wichtig, das die Kinder täglich lesen und Kopfrechnen üben.

Ab Mittwoch strahlt der WDR nun täglich eine "Sendung mit der Maus" aus. Diese möchte ich Ihnen auch sehr ans Herz legen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Jacqueline Nolte, Schulleiterin

 

 

 Umgang mit dem Coronavirus an der GGS Stallberg Teil 1                      13.03.2020

Liebe Eltern der GGS Stallberg,

soeben erreichte uns eine Nachricht des Schulministerums NRW, in der es heißt:

"Alle Schulen im Land NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht."

Für Montag und Dienstag gibt es eine Übergangsreglung: Sie können als Eltern selbst entscheiden, ob Sie am 16. und/ oder 17.03.2020 Ihre Kinder zur Schule schicken.

Unterricht findet an diesen Tagen nicht statt.

Die Schule stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichts- und OGS-Zeit nur eine Betreuung zur Verfügung.

Sie erhalten alle - ob Ihr Kind in der Schule ist oder nicht - am Montag weitere Informationen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie alle gesund.

gez. J.Nolte, Schulleiterin

P.S. Ihr Kind hat im Ranzen eine schwarze Mappe, in der es während der Schließzeit der Schule genügend Material hat, um zu arbeiten.

 

Achtung! Neue E-MailAdresse der Schule

Sie erreichen uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mails, die an die alte E-Mail-Adresse gehen, werden noch bis zum 27.03.2020 gelesen.

 

 

 

 

Unser Motto als Schule, die bereits seit 1996
integrative Schule ist und damit die 1. in Siegburg war, lautet:
„Gemeinsam Lernen heißt miteinander und voneinander zu lernen“

 

Aktuelles

Schriftstellerin der Klasse 4a

13-03-2020 Aufrufe:282 Aktuelles

Die Klasse 4a hat das Buch "Der schwarze Nebel" von Guido Kasmann gelesen. Im Anschluss daran, schrieb Anastasia ihren Aufsatz. Die...

Weiterlesen

Unsere NEUEN.....

09-03-2020 Aufrufe:415 Aktuelles

PAUSENENGEL   Wir sind froh, dass ihr euren Dienst nun aufgenommen habt für das 2. Halbjahr und damit eine 10 Jahre lange...

Weiterlesen

Alaaf auf dem Stallberg - eine Nachlese …

09-03-2020 Aufrufe:264 Aktuelles

1.In der GGS Stallberg steppt der Bär! 2.In der GGS Stallberg wird aus der Reihe getanzt! Nachdem die Pänz der GGS Stallberg...

Weiterlesen
Siegburg Zeit ;-)

Zufallsfotos